Badminton

Heimsieg trotz Verletzungsproblemen

Am Samstag, den 05.10.2019, wurde der vierte Spieltag in der 2. Bundesliga Süd in der Sporthalle der ERSM ausgetragen. Die Gäste vom TV 1884 Marktheidenfeld wurden an der bereitgestellten Cafeteria mit bayrischen Spezialitäten empfangen.

Leider musste die Heim-Mannschaft auf Teamkapitän Thomas Legleitner und Einzelspezialistin Theresa Isenberg verzichten. Nichtsdestotrotz war man davon überzeugt, mindestens einen Punkt oder sogar den Tagessieg einzufahren.
Wie üblich wurde mit dem Damendoppel und dem 1. Herrendoppel angefangen. Das Damendoppel, vertreten durch Theresa Wurm und Emilie Juul Möller, siegte ungefährdet in drei Sätzen und holte somit den ersten Punkt zum möglichen Tagessieg (11:7, 11:7, 11:4).
Das 1. Herrendoppel bestritten unterdessen David Peng und Fabian Demtröder, die leider nicht richtig ins Spiel fanden und sich in drei glatten Sätzen (5:11, 9:11, 5:11) geschlagen geben mussten.
Doch der nächste Punkt ließ nicht lange auf sich warten. Das 2. Herrendoppel mit Sandro Kulla und Patrick Kämnitz erkämpfte sich in einem spannenden Spiel über vier Sätze den wohlverdienten Sieg (11:8, 9:11, 12:10, 11:8).
An diese Leistung schloss sich David Peng an, der für die Fun-Baller das 1. Herreneinzel bestritt. Er siegte nach zwei engen ersten Sätzen doch letztlich souverän in drei Sätzen mit 11:9, 12:10, 11:4 und brachte die Dortelweiler mit 3:1 in Front.
Das Dameneinzel wurde an diesem Tag von Theresa Wurm ausgetragen, die leider etwas angeschlagen war. Trotzdem bot sie ihrer Gegnerin einen guten Schlagabtausch. Verlor jedoch in drei am Ende engen Sätzen (5:11, 8:11,10:12) ihr Spiel. Somit stand es nur noch 3:2 für die Fun-Baller. Die letzten beiden Spiele mussten über Sieg oder Niederlage entscheiden.
Alle Augen waren nun auf das Mixed und das 2. Herreneinzel gerichtet. Die beiden Spiele waren an Spannung kaum zu überbieten. Beide mussten über die volle Distanz von fünf Sätzen gespielt werden.
Das Mixed wurde wegen des Ausfalls von Thomas Legleitner mit Fabian Demtröder und Giao-Tien Nguyen gespielt, die erstmals in dieser Saison gemeinsam antraten. Mit großem Einsatz konnten die beiden das Spiel im 5. Satz mit 11:7 gewinnen und holten den vierten Punkt zum Tagessieg.
Das 2. Herreneinzel war nun das letzte Spiel des Tages und sollte über einen „klaren Sieg“ entscheiden. Andernfalls würden die Gäste aus Marktheidenfeld ebenfalls einen Punkt mit nach Hause nehmen.
Patrick Kämnitz spielte zwei erste souveräne Sätze. Im dritten Satz kam sein Gegner immer besser ins Spiel und der dritte und vierte Satz ging, trotz mehrerer Matchbälle im vierten Satz für Patrick, an die Gäste. Von den Zuschauern lautstark angefeuert hatte Patrick am Ende aber ein besseres Händchen und gewann das laufintensive Spiel im fünften Satz (11:8, 11:3, 5:11, 11:13, 11:8).

Glücklich wurde also der erste 5:2-Sieg in der Saison eingefahren und der SV Fun-Ball Dortelweil verweilt nun im oberen Tabellenfeld auf Rang 4, ehe es am Sonntag, den 20. Oktober, um 15.00 Uhr, zum nächsten Heimspiel gegen den Tabellenzweiten SG Schorndorf (Stuttgart) kommt.

Foto: Giao Tien Nguyen und Fabian Demtröder im Mixed mit wichtigem Sieg in 5 Sätzen.

Galerie