Badminton

Badminton-Magazin 
Umweltbewusst verzichten wir ab sofort auf die Print-Ausgabe unseres Badminton-Magazins für die Bundesliga. Die damit verbundenen Informationen möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten. Das aktuelle Exemplar für die Saison 2022-2023 könnt ihr hier in digitaler Form herunterladen:

Badminton-Magazin_Saison_2022-2023
 

20.11.21: Tabellenführung knapp verteidigt

Am Samstag ging es für den SV Fun-Ball Dortelweil mit seiner 1. Bundesligamannschaft zum Spitzenspiel des 8. Spieltages beim Meisterschaftsmitfavoriten nach Saarbrücken, die aktuell auf dem 3. Tabellenplatz stehen.

Mindestens 1 Punkt wollten die Kurstädter mitnehmen und konnten sich am Ende über einen wichtigen 5:2 Sieg freuen. Die Saarbrücker mussten aber auf zwei Ihrer Top-Spieler verzichten, die aktuell bei Turnieren im Ausland spielten. Aber auch die Dortelweiler mussten einen Ausfall im 2. Herren Einzel kompensieren. Dafür kam Mathias Bay-Smidt nach anderthalbjähriger Verletzungspause zu seinem ersten Spiel im 2. Herrendoppel.

Im ersten Herrendoppel wurden Mads Vestergaard und Emil Lauritzen überrascht und mussten den 1. Satz mit 5:11 abgeben, bevor Sie in den Sätzen 2-4 zu gewohnter Spielstärke und Einstellung zum Gegner fanden und mit 11:5, 11:9 und 11:6 den ersten Punkt einfuhren. Das Damendoppel mit Julie Macpherson und der ebenfalls nach einer mehrmonatigen Verletzungspause erstmals wieder spielbereiten Irina Anderson machte in drei glatten Sätzen (11:2, 11:7 und 11:8) den 2. Spielpunkt. Das 2. Herrendoppel mit Kai Schäfer und Mathias Bay-Smidt musste über 5 Sätze gehen und verlor am Ende knapp mit 11:8, 10:12, 9:11, 12:10 und 7:11. Auf dem 2. Spielfeld musste Iris Wang erstmals in der Saison einen Satz abgeben (8:11), bevor auch Sie Ihren Rhythmus gefunden hatte und dann mit 11:1, 11:9 und 11:1 den 3. Spielpunkt zum 3:1 klar machte. Im 2. Herreneinzel verlor Jonathan Dolan in 3 Sätzen mit 2:11, 11:13 und 8:11. Im Mixed spielten die in allen bisherigen Spielen ungeschlagenen Julie Macpherson und Mads Vestergaard Ihre Klasse aus und gewannen klar mit 12:10, 11:5 und 11:8. Im Abschließenden 1. Herren Einzel machte Kai Schäfer ebenfalls in 3 Sätzen (11:7, 11:7 und 11:8) den 5:2 Endstand und damit zwei weitere Punkte perfekt. Nach 8 Spieltagen führt der SV Fun-Ball Dortelweil weiterhin die Tabelle mit 20 Punkten an, punktgleich vor dem 1. BC Wipperfeld. Durch ein 7:0 über Bonn konnten die Wipperfelder einen „Dreier einfahren und damit den bisherigen 1 Punkt Rückstand auf Dortelweil egalisieren. Den 3. Platz behält Saarbrücken nun schon mit 4 Punkten Rückstand auf das Spitzenduo. Der Tabellenvierte hat nun schon 6 Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze mit dem SV Fun-Ball Dortelweil.
„Am 04. und 5. 12. stehen zum Abschluss der Hinrunde, mit den Auswärtsspielen in Lüdinghausen und Refrath, zwei schwierige Gegner auf dem Spielplan. Dennoch wollen wir natürlich versuchen die Tabellenführung zu verteidigen, was aber eine echte Herausforderung wird“, resümierte Teamkapitän Kai Schäfer.

Foto: Iris Wang im Damen Einzel mit makelloser Siegesbilanz nach 8 Spieltagen im Bundesliga Oberhaus.

KS_20210912_wz_047