Badminton

Badminton-Magazin 
Umweltbewusst verzichten wir ab sofort auf die Print-Ausgabe unseres Badminton-Magazins für die Bundesliga. Die damit verbundenen Informationen möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten. Das aktuelle Exemplar für die Saison 2022-2023 könnt ihr hier in digitaler Form herunterladen:

Badminton-Magazin_Saison_2022-2023
 

23./24.10.: Wochenende mit zwei Kantersiegen in der Badminton-Bundesliga

Am letzten Wochenende konnte der SV Fun-Ball Dortelweil mit seiner Ersten in der Badminton Bundesliga mit zwei Kantersiegen (jeweils mit 6:1) in heimischer Halle die maximale Punkteausbeute von 6 Punkte einfahren. Aber auch die 2. Mannschaft gewann beide Heimspiele (6:1 und 5:2) und machte mit 5 Punkten einen großen Schritt ins Tabellenmittelfeld.

Das Wochenende mit jeweils zwei Spielen am Samstag und Sontag der beiden Topteams war vollgepackt mit Badminton. Die 1. Mannschaft empfing samstags um 17.00 Uhr den TSV Trittau. Gleich zu Beginn konnten die Dortelweiler sowohl das 2. Herrendoppel (Kai Schäfer/ Mads Thogersen) wie auch das Damendoppel (Julie Macpherson/ Marie-Louise Steffensen) jeweils in 4 Sätzen gewinnen. Kai Schäfer, der längere Zeit verletzt war, wurde wegen Trainingsrückstand durch seine Verletzung geschont und nur im 2. Doppel eingesetzt. Mads Thogersen, der bisher noch nie mit Kai zusammen gespielt hatte, feierte mit dem Sieg auch gleichzeitig ein erfolgreiches Saisondebüt. Das anschließende 1. Herrendoppel mit Emil Lauritzen/Mads Vestergaard spielte in souveräner Weise Ihr Spiel in 3 Sätzen nach Hause. Im anschließenden Dameneinzel setzte Iris Wang ihre bisher makellose Siegesbilanz fort und machte ebenfalls in 3 Sätzen den zwischenzeitlichen Spielstand von 4:0 klar. Jonathan Dolan, der anstelle von Kai Schäfer im 1. Herreneinzel antreten musste, unterlag dann aber klar in 3 Sätzen. Doch davon ließen sich die Kurstädter nicht von Ihrem Kurs abbringen. Mads Thogersen ging bei seinem ersten Einzeleinsatz im 2. Herrneinzel nach 4 Sätzen als Sieger vom Platz. Den Schlusspunkt setzen dann im Mixed, die in allen bisherigen Spielen erfolgreichen, Julie Macpherson/Mads Vestergaard mit 3 Sätzen zum hochverdienten 6:1 und damit den ersten drei Punkten des Wochenendes.

Am Sonntag startete das Team um Kai Schäfer gegen die Gäste von Blau-Weiss Wittorf-Neumünster (nördlich von Hamburg) wiederum mit zwei Siegen. Im 2. Herrendoppel (Kai und Mads) und Damendoppel (Julie und Marie-Louise) in 4 Sätzen. Wie tags zuvor legten Emil und Mads erneut eine klasse Leistung im 1. Herrendoppel hin und gewannen wiederum in 3 Sätzen.

Im Dameneinzel dominierte Iris wie gewohnt klar das Spiel und ließ ihrer Gegnerin in 3 nicht ansatzweise eine Chance. Im 1. Herreneinzel musste Kai dann doch trotz Trainingsrückstand aufgrund des Ausfalls von Jonathan Dolan im 1. Einzel aufs Feld und verlor dabei in 3 Sätzen. Aber davon ließ sich Mads T. im 2. Herren Einzel nicht beeinflussen und gewann nach hart umkämpften ersten Satz letztlich in 3 Sätzen deutlich zum 5:1. Im Mixed mussten Julie und Mads V. diesmal trotz 2:0 Satzvorsprung über 5 Sätze gehen, bis sie den Sieg zum Endstand von 6:1 und damit drei weitere Punkte bejubeln konnten. Die Dortelweiler stehen damit nach 6 Spieltagen mit 15 Punkten immer noch überraschend auf Platz 1 in der Liga, sogar 2 Punkte vor dem letztjährigen Meister aus Saarbrücken Bischmisheim.

„Natürlich sind wir sehr froh über die ersten Spiele und unsere aktuelle Tabellensituation, aber die Saison ist noch lang und wir müssen fokussiert bleiben, egal was die anderen Teams machen“ so Teamkapitän Kai Schäfer.

Der nächste Spieltag steht schon am kommenden Sonntag den 31.10. um 14.00 Uhr mit dem letzten Heimspiel in diesem Jahr vor der Tür. Zu Gast ist dann der SV GutsMuths Jena.

Auch die 2. Mannschaft konnte mit dem Wochenende sehr zufrieden sein. Am Samstag gegen die Zweitvertretung vom TSV Neuhausen (München) waren die beiden Routiniers Peter Lang und Thomas Legleitner wieder mit an Bord und maßgeblich am 6:1 Erfolg beteiligt.

Schon nach den 3 Doppeln (1. Herrendoppel Christian Dumler/Peter Lang, Damendoppel Giao Tien Nguyen/Theresa Wurm und 2. Herrendoppel Jonas Gölz/Thomas Legleitner) stand es 3:0 für die Heimmannschaft. Bei Ihrem Saisondebüt im Dameneinzel, nach schwerer Verletzung in der letzten Saison, konnte Theresa Wurm einen klaren Dreisatzsieg feiern. Christian Dumler gewann im 1. Herreneinzel klar in 4 Sätzen ebenso wie Giao Tien Nguyen/Peter Lang die im Mixed in 3 dominierenden Sätzen den 6. Punkt erspielten. Das abschließende 2. Herreneinzel verlor Jonas Gölz in 5 Sätzen zum 6:1 Endstand und drei Punkten für die Dortelweiler.

Am Sonntag kam der nächste bayrische Verein, die TuS Geretsried nach Bad Vilbel.
Diesmal ging es nicht so glatt über die Bühne wie am Vortag. Das erste Herrendoppel konnten Peter und Christian knapp in 5 Sätzen und das Damendoppel mit Giao-Tien und Theresa ebenfalls in 4 Sätzen für sich entscheiden. Im 2. Herrendoppel mussten sich Jonas und Thomas in 4 Sätzen wie auch Christian im 1. Herreneinzel in 5 Sätzen zum 2:2 Zwischenstand geschlagen geben. Doch danach lief alles andere zugunsten der Dortelweiler. Theresa konnte wieder Ihr Einzel in 4 Sätzen gewinnen und Giao Tien mit Peter im Mixed in 3 Sätzen. Den Schlusspunkt zum verdienten 5:2 und damit 2 Punkten setzte Jonas Gölz mit einem am Ende ungefährdeten Sieg in 4 Sätzen.

Mit den 5 Punkten vom Wochenende haben sich die Dortelweiler nun auf Platz 6 in der Tabellenmitte eingefunden und den anfänglichen holprigen Start hinter sich gelassen.

Weiter geht es für die Zweite schon am kommenden Wochenende mit einem Doppelspieltag Auswärts in Neuhofen und zum 2. Derby bei der TuS Schwanheim.

Foto: Julie MacPherson mit makelloser Sieg-Bilanz im Mixed in der 1. Bundesliga
Bericht_5._und_6._Spieltag