Förderkreis "CLUB DER 111er"

Spitzenbadminton ohne Förderung? Unmöglich!

Werden Sie Förderer im „CLUB DER 111er“!

Spenden Sie 111 Euro oder auch gerne mehr und Sie gehören damit zu den Top-Förderern des SV Fun-Ball Dortelweil e.V.. Ihre Spende kommt in voller Höhe der Badmintonabteilung des SV Fun-Ball Dortelweil zu Gute und wird dort ausschließlich für die Förderung der Nachwuchsarbeit und des Bundesliga-Teams verwendet.

In der Saison 2019/20 wird der SV Fun-Ball Dortelweil mit seiner 1. Mannschaft in der 2. Bundesliga Süd und mit seiner jungen 2. Mannschaft als Aufsteiger in der Regionalliga vertreten sein. Vor allem Jugendspieler werden durch gezielte Trainingsangebote und Turniere auf nationalem und internationalem Niveau gefördert.

Daher suchen wir nach weiteren Unterstützern.

Neben den Sponsoreneinnahmen tragen Sie mit Ihrer Spende dazu bei, dass in Bad Vilbel-Dortelweil weiterhin Bundesligaspiele präsentiert werden können und auch unsere jugendlichen Eigengewächse im Verein gefördert werden.

Unser Vorschlag: Werden Sie Förderer des SV Fun-Ball Dortelweil, spenden Sie einen Betrag von 111 Euro, gerne auch mehr, und gehören Sie damit zum Förderkreis „CLUB DER 111er“. Eine Spendenbescheinigung
stellen wir gerne aus und erwähnen Ihre Unterstützung auf einer „CLUB DER 111er“-Tafel in der Sporthalle der Europäischen Schule Rhein Main und „Am Siegesbaum“ (natürlich nur mit Ihrer Zustimmung).

Da es sich um eine Spende handelt, gibt es keine direkte Gegenleistung dafür. Dennoch bieten wir als „kleines Dankeschön” die Übersendung der Spielberichte nach den Spieltagen und direkte Infos über News in der Bundesliga. Auch organisieren wir gerne ein Treffen der Förderer im „CLUB DER
111er“ mit den Bundesliga-Akteuren nach einem Heimspiel.

Falls Sie Förderer werden möchten, bitte einfach den Antrag „CLUB DER 111er“ herunterladen, ausdrucken, ausfüllen und per eMail senden an:

oijonjofjoojoØjofjoujonjo-jobjoajoljoljo-jodjoojorjotjoejoljowjoejoijoljo.jodjoej

Wir freuen uns über jeden neuen Förderer!

zum Antrag "CLUB DER 111er" hier klicken