Badminton

Dortelweil 2 zu Hause top, auswärts flop

10./11.11.2018 Die zweite Mannschaft erholte sich dieses Wochenende schnell von einer herben 7:0-Niederlage in Schorndorf und kam zu Hause gegen Jena mit einem 5:2-Sieg zurück.

Auswärts gegen den Tabellenzweiten Schorndorf lief für die Dortelweiler wenig zusammen. Auch wenn das deutliche Endergebnis den tatsächlichen Spielverlauf etwas verfälscht, hinkte die Mannschaft in den entscheidenden Phasen immer etwas hinterher und musste schließlich den moralisch Tiefschlag eines Kantersiegs der Heimmannschaft hinnehmen.

Angepeitscht von vereinzelten, aber motivierten Fans startete die Bundesligareserve dann am Sonntag stark ins Spiel. Während die Herrendoppel das ein oder andere Mal Nervenstärke beweisen mussten, um schließlich zu siegen, brachten die Damen ihr Doppel sicher nach Hause. Im Mixed siegten die Routiniers Thomas Legleitner und Emilie Juul-Möller nach Anfangsschwierigkeiten sicher in 4 Sätzen. Sandro Kulla erhöhte anschließend im Herreneinzel noch mit einem ungefährdeten Dreisatzsieg auf 5:2.

Nach dem Wochenende befindet sich die Mannschaft im Mittelfeld der Tabelle auf Platz 6 (punktgleich mit dem 5. der Tabelle aus Fischbach), jedoch mit beruhigenden vier Punkten Abstand zu den Abstiegsplätzen. Am dritten Advent geht es dann zum letzten Mal in diesem Jahr zu Hause gegen den Tabellennachbarn (Platz 7) aus München Neubiberg/Ottobrunn.