Badminton

Fun-Baller bauen Tabellenführung aus

Spielbericht des 4. und 5. Spieltages (22. und 23.10.2016) unserer 1. Mannschaft

Fun-Baller bauen Tabellenführung aus

Mit einer maximalen Ausbeute von 6 Punkten kehrte die 1. Badmintonmannschaft des SV Fun-Ball Dortelweil am vergangenen Wochenende vom Doppelspieltag in der 2. Bundesliga aus Süddeutschland zurück. Sowohl in München wie auch in Dillingen (bei Ulm) gab es klare Siege.

Der Spieltag am Samstag im Münchner Stadtteil Neubiberg begann wie man es sich erhofft hatte. Das 1. Herrendoppel mit Peter Lang und Andreas Heinz ließen ihren Gegnern nicht den Hauch einer Chance und siegten mit 11:4, 11:7 und 11:3. Ganz anders verlief das Damendoppel (Franziska Volkmann und Annika Horbach). Nach gewonnenem 1. Satz mit 11:8 verloren beide den Spielrhythmus und gaben den 2. Satz mit 9:11 ab. Im dritten Satz lief es dann wieder glatt mit einem klaren 11:3. Doch überraschender Weise konnte man den Schwung nicht in den 4. und 5. Satz mitnehmen und verlor die Sätze 4 und 5 (6:11 und 7:11) zum zwischenzeitlichen Spielstand von 1:1. Doch danach ließen die Kurstädter nichts mehr anbrennen. Thomas Legleiter und Jiann Chiang gewannen in 4 Sätzen im 2. Herrendoppel (11:5, 10:12, 11:8 und 11:8) wie auch Jiann Chiang im 1. Herreneinzel klar in 3 Sätzen (11:5, 11:9 und 5:11). Ein Wechselbad der Gefühle wurde das Dameneinzel von Anika Dörr. In einer Klassepartie setzte sie sich in 5 Sätzen am Ende deutlich durch und bestätigte ihre weiter steigende Form (11:3, 7:11, 11:6, 8:11 und 11:1). Den Sack zu machten dann das Mixed (mit Franziska Volkmann und Andreas Heinz) mit einer souveränen Vorstellung in 3 Sätzen (11:4, 11:7 und 11:5) sowie Peter Lang im 2. Herreneinzel, der sich im Spielverlauf immer mehr steigerte und am Ende überlegen mit 11:9, 11:7 und 11:5 den 6:1 Endstand und damit 3 Punkte markierte. Auch am Sonntag in Dillingen gingen die Fun-Baller konzentriert ins Spiel und gewannen überlegen mit 7:0. Lediglich 2 Sätze musste man in der gesamten Partie abgeben und konnte damit drei weitere Punkte verbuchen.

„Das war ein überzeugendes Wochenende mit guten Leistungen und einer optimalen Punktausbeute. Wir sind nun mit der maximal möglichen Punktzahl von 15 Punkten aus 5 Spielen klarer Tabellenführer vor der SG Schorndorf mit 11 Punkten und wollen diesen Lauf in den drei nächsten Heimspielen fortsetzten. Vor allem der direkte Vergleich mit Schorndorf am 27.11. in heimischer Halle wird sicher ein spannendes Match. Doch mit unseren Fans im Rücken haben wir quasi immer einen Spieler mehr auf dem Feld“, blickt Teambetreuer Klaus Rotter schon mal voraus.

  1. SV Fun-Ball Dortelweil 15 Punkte
  2. SG Schorndorf 11 Punkte
  3. BC Bischmisheim 7 Punkte
  4. SG Anspach 7 Punkte

Foto: Spielt bisher eine hervorragende Saison mit einer makellosen Bilanz von 8 gewonnen Spielen in 8 Einsätzen: Neuzugang Andreas Heinz

Galerie