Badmintonbundesliga vor Saisonstart

Ab dem 8. September startet die neue Badmintonsaison mit den Spielen der verschiedenen Ligen und vor allem auch mit den Spielen der 1. und 2. Bundesliga, in der wir mit der 1. und der 2. Mannschaft vertreten sein werden.

Los geht es mit dem ersten Heimspiel der 2. Mannschaft als Aufsteiger in der 2. Bundesliga Süd am Samstag, 8. September, ab 15.00 Uhr in der Sporthalle der Europäischen Schule RheinMain, gleich gegen das Topteam TSV Neuhausen aus München, den letztjährigen Absteiger aus der 1. Liga.
Die 1. Mannschaft startet ebenfalls am 08.09. mit einem Doppelspieltag auswärts in Hamburg beim TSV Trittau und Blau-Weiß Wittdorf.
In beiden Teams gab es einige personelle Veränderungen, die uns insgesamt weiter bringen werden und auf die Sie als Zuschauer gespannt sein dürfen.
Während es für die 2. Mannschaft bei der Zielsetzung für die Saison um den Klassenerhalt geht, hoffen wir für die 1. Mannschaft auf einen Platz im Mittelfeld und das Erreichen der Play-off-Runde. „Es liegt eine spannende Saison mit interessanten Spielen vor uns, bei der wir wieder wie in den vergangenen Jahren auf eure großartige Unterstützung (bestes Heimpublikum der Liga) zu den Heimspielen zählen. Wir haben unseren Kader gegenüber der letzten Saison nochmals verstärkt und hoffen, sofern wir nicht wieder von Verletzungen von Schlüsselspielern getroffen werden wie im letzten Jahr, auf eine gute Saison mit einem Tabellenplatz im Mittelfeld. Da sich aber fast alle anderen Mannschaften auch weiter personell verstärkt haben, ist die Spielstärke aller Teams mehr zusammengerückt, so dass man nur schwer Prognosen abgeben kann, wie sich die Saison letztlich entwickelt. Wenn alle Spieler verfügbar sind, wie wir es uns wünschen, glaube ich an einen Tabellenplatz im Mittelfeld. Ziel ist dabei, die Play-offs zu erreichen. Das wird schwer, aber man muss sich auch ambitionierte Ziele setzten“, äußerte sich Teamkapitän Peter Lang zu den Saisonaussichten der 1. Mannschaft.
Neu in der 2. Bundesliga Süd ist die 2. Mannschaft um Teamkapitän Dominik Proschmann, der zu den Saisonaussichten sagte: „Unser großes Ziel ist der Klassenerhalt. Die Mannschaft ist auf mehreren Positionen gegenüber letzter Saison verändert worden. Wenn alle Spieler ihre erwarteten Leistungen bringen können, sollte es mit dem Klassenerhalt auch klappen. Alle sind top motiviert, auch wenn der Saisonauftakt zu Hause gegen den Absteiger aus der 1. Liga aus München und am Sonntag auswärts beim letztjährigen Vizemeister gleich zwei der schwersten Brocken in der Liga sind.“
Weiterhin starten am kommenden Wochenende noch die Hessenliga zu Hause um 10.30 Uhr (Sporthalle der Europäischen Schule) gegen Wehen, die Bezirksliga A in Neu Isenburg, die Bezirksliga B in Usingen und die Herrenklasse in Oberursel sowie die drei Schüler- und Jugendmannschaften.

Fotos:
Teamkapitän der 1. Mannschaft Peter Lang und Teamkapitän der 2. Mannschaft Dominik Proschmann

Galerie